Bild
vifabio » Dossier: IYOF 2011

Internationales Jahr der Wälder - 2011

Das Jahr 2011 wurde durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen zum Internationalen Jahr der Wälder erklärt. Damit soll das öffentliche Bewußtsein für ein nachhaltiges Bewirtschaften, Schützen und Entwickeln von allen Waldtypen weltweit gefördert werden. vifabio stellt für Sie die wichtigsten Internetquellen zusammen.

Weitere durch die vifabio-Redaktion qualitätsgeprüfte Online-Ressourcen finden Sie über unseren Internetquellen-Führer.

IYOF 2011
www.un.org/en/events/iyof2011
Treffer 1-10 von 17 (0,02 Sekunden)
Sortieren nach:
...The German campaign concept "Forest Heritage" will, in the International Year of Forests 2011, contribute to showing... ...Das Kampagnenkonzept "Waldkulturerbe" soll im Internationalen Jahr der Wälder 2011 dazu beitragen, der Bevölkerung die...
www.wald2011.de/
Viele Wälder entsprechen heute noch nicht den Grundsätzen der naturnahen Waldwirtschaft. Sie sollen daher nach und nach verändert werden, oder "umgebaut", wie es in der Fachsprache heißt. Der "Waldumbau" ist eines der größten Projekte in der Geschichte der deutschen Forstwirtschaft. Um zu erkunden, wie ... [Information des Anbieters]
www.zukunftswald.de/
...Zusammenwirken von politischen Akteuren (Teilstudie 3) und (Forst)Wissenschaft (Teilstudie 2) mit ihren jeweils spezifischen...
www.waldsterben.uni-freiburg.de/
Deutschland ist zu fast einem Drittel bewaldet - 11,1 Millionen Hektar groß ist unsere Waldfläche. Eigentlich würde bei uns von Natur aus vor allem Laubwald wachsen. Die jahrhunderte lange Bewirtschaftung der Wälder und die Gestaltung nach den Ansprüchen der verschiedenen Nutzergenerationen hat aber dazu ... [Information des Anbieters]
www.bundeswaldinventur.de/
Das Forschungszentrum Waldökosysteme an der Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie der Universität Göttingen befaßt sich mit der Strukturdynamik und den Stoffumsatzprozessen in Waldökosystemen sowie mit der Anpassungsfähigkeit der Wälder bei Umweltveränderungen. Dazu gehören auch die ... [Information des Anbieters]
wwwuser.gwdg.de/~fzw/
Sie sehen den Prototypen einer internetbasierten Datenbank zur Charakteristik, Flächenstatistik und Repräsentanz der Naturwaldreservate in Deutschland. Datengrundlage ist der Datenbestand, der bis Anfang 2006 beim Bundesamt für Naturschutz (BfN) gehalten wurde. Die Daten wurden vom Informationszentrum ... [Information des Anbieters]
www.naturwaelder.de/
Auf diesen Webseiten werden die umweltbezogenen, sozialen und wirtschaftlichen Werte des Waldes analysiert und, ausgehend von nationalen Prioritäten, Strategien und Maßnahmen zur nachhaltigen Waldbewirtschaftung, in transparenter Weise und unter Beteiligung der relevanten Interessengruppen dargestellt ... [Information des Anbieters, verändert]
www.nwp-online.de
Besonders naturnahe Buchenwälder Deutschlands sollen im Rahmen der Welterbekonvention der UNESCO als Weltnaturerbe nominiert werden. Bis Ende 2009 haben die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Thüringen und Hessen gemeinsam einen Antrag erarbeitet, der die Aufnahme der Buchenwälder (Wälder ... [Information des Anbieters, verändert]
weltnaturerbe-buchenwaelder.de/
Ziel der Seite ist, über den Zustand des Waldes aufzuklären, die Gefahren aufzuzeigen, das Verständnis der Menschen für die Bedeutung des Waldes zu vertiefen und die wissenschaftliche Forschung für den Schutz des Waldes zu unterstützen. Man findet ausführliche Informationen zum Ökosystem Wald, zu den ... [Information des Anbieters, verändert]
Das Projekt „Errichtung eines bundesweiten Schutzgebietsnetzes für Ackerwildkräuter“ verfolgt das Ziel, ein nachhaltiges Schutzgebiets-Netzwerk zum Erhalt bedrohter Segetalarten in Deutschland zu konzipieren und umzusetzen. Eine Anzahl von mindestens 100 geeigneten Ackerstandorten („100 Äcker für die ... [Information des Anbieters]
www.schutzaecker.de/
Seite: 1 2
Sie vermissen wichtige Internetquellen? Schicken Sie uns Ihre Vorschläge. Webseite vorschlagen