Vollanzeige:
Dry Forest Conservation Programme - New Caledonia
Titel: Dry Forest Conservation Programme - New Caledonia
Titel alternativ: Le Programme de Conservation des Forêts Sèches de Nouvelle Calédonie
Identifier: http://www.foretseche.nc/
Autor: Papineau, Christian [Direktor des Programmes Forêt Sèche] <Pouembout, Neu-Kaledonien>
Zusammenfassung: Der Trockenwald von Neu-Kaledonien ist das am meisten gefährdete Biom in Kaldonien. Es ist das Herz des kaledonischen Ökosystems, welches weltweit für seine außergewöhnliche Biodiversität bekannt ist. Die Bezeichnung „trockener“ oder „hartblättriger Wald“ wird Waldformationen gegeben, die in trockenem Klima (weniger als 1100 mm Regen pro Jahr) gedeihen. Der Rest der Insel weist eine mehr als doppelt so hohe Niederschlagsmenge auf. Die kaledonischen Trockenwälder sind im Westen von Neu-Kaldonien zu finden und erstrecken sich bis 400 m über die Küste. Sie sind häufig auf Sedimentgestein und weniger oft auf Basaltgestein zu finden. Jedes Jahr sind die Wälder für ca. sechs Monate einer Trockenzeit mit Passatwind ausgesetzt. [Information des Anbieters, übersetzt]
Inhaltsverzeichnis: Flora / Fauna
Thema: Waldökologie (577.3);
Biologie von Wäldern (578.73);
Waldflächen (333.75)
» finde ähnliche Quellen!
Geographischer Bezug: Melanesien, Neuguinea
Zielgruppe: Anfänger; Fortgeschrittene
Sprache: Englisch; Französisch
Format: Website
Ressourcentyp: Amtliche Körperschaften und Organisationen;
Weitere Institutionen
Zugang: frei
Letzte Änderung des Metadatensatzes: 24.11.2009
Metadatenlieferant: UBFfm
URL dieses vifabio-Datensatzes: http://www.vifabio.de/iqfBio/detail/6143
© Virtuelle Fachbibliothek Biologie (vifabio)
 Drucken Schließen