Vollanzeige:
Dem Luchs auf der Spur in den Nationalparken Bayerischer Wald und Šumava
Titel: Dem Luchs auf der Spur in den Nationalparken Bayerischer Wald und Šumava
Titel alternativ: Tracking Lynxes in the Bavarian Forest and Šumava National Parks - Project; Rysovi na stopě v národních parcích Bavorský les a Šumava - Zvířata
Identifier: http://www.luchserleben.de/
Autor: Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald <Grafenau>
Urheberrecht: http://www.luchserleben.de/index.php?p=8&lang=1
Zusammenfassung: Mitte des 19. Jahrhunderts war der Luchs in Bayern vollständig verschwunden. Ausgehend von 17 genehmigten Freilassungen zwischen 1982 und 1987 im Bereich des heutigen Nationalparks Sumava besiedelt der Luchs heute wieder das bayerisch-böhmische Grenzgebiet. Die beiden Nationalparke Bayerischer Wald und Böhmerwald stellen aktuell den Kernlebensraum und das Zentrum der Verbreitung des Luchses dar. Vorrangiges Ziel unseres Projektes ist es, mit Hilfe tierschutzgerechter modernster Kommunikationstechnologie präzise, störungsfrei und zeitnah Daten zur Raumnutzung des Luchses und zur Beziehung zwischen dem Räuber Luchs und seinen großen Beutetieren Reh und Rothirsch in einem großräumigen und der natürlichen Entwicklung überlassenen Bergwaldökosystem zu erheben. [Information des Anbieters, verändert]
Gegenstand der Darstellung ist Lynx lynx, der Eurasische Luchs.
Inhaltsverzeichnis: Projekt / Aktuelles / Management / Technik / Tiere / Spurensuche
Thema: Carnivora (Raubtiere) Fissipedia (Landraubtiere) (599.7);
Erhaltung und Schutz (333.72)
» finde ähnliche Quellen!
Geographischer Bezug: Bayern;
Tschechien und Slowakei
Zielgruppe: Anfänger; Fortgeschrittene
Sprache: Tschechisch; Englisch; Deutsch
Format: Website
Ressourcentyp: Forschungsprojekte
Zugang: frei
Letzte Änderung des Metadatensatzes: 18.01.2012
Metadatenlieferant: UBFfm
URL dieses vifabio-Datensatzes: http://www.vifabio.de/iqfBio/detail/5150
© Virtuelle Fachbibliothek Biologie (vifabio)
 Drucken Schließen