Vollanzeige:
Gesellschaft für Umwelt-Mutationsforschung e.V.
Titel: Gesellschaft für Umwelt-Mutationsforschung e.V.
Titel Kurzform: GUM
Identifier: http://www.gum-net.de/
Autor: GUM = Gesellschaft für Umwelt-Mutationsforschung e.V. <Heidelberg>
Zusammenfassung: Gegründet 1971, zur Förderung des Fortschrittes der experimentellen Mutationsforschung und verwandter Gebiete insbesondere im Hinblick auf die Erfassung der Erbschädigung durch Umwelteinflüsse. Die Gesellschaft hat zur Zeit über 400 Mitglieder. Die GUM ist die deutschsprachige Sektion der "European Environmental Mutagen Society" (EEMS). Die Tagungen der Gesellschaft finden in Abständen von 18 Monaten an wechselnden Orten statt. Dabei werden thematisch gegliederte eingeladene Hauptvorträge und zahlreiche Kurzvorträge gehalten. Zudem werden in nicht festgelegtem zeitlichem Abstand Symposien oder Workshops über spezielle Themen abgehalten. Die GUM sieht sich als Bindeglied zwischen Grundlagenforschung, anwendungsorientierter Forschung und täglicher Praxis. Mitglieder aus allen diesen Bereichen sind willkommen. [vdbiol] [Sonstige Quelle laut Angabe]
Thema: Organisationen und Management (570.6)
» finde ähnliche Quellen!
Zielgruppe: Anfänger; Fortgeschrittene; Experten
Sprache: Deutsch
Format: Website
Ressourcentyp: Fachgesellschaften, Berufsverbände, Arbeitsgemeinschaften
Zugang: frei
Letzte Änderung des Metadatensatzes: 05.04.2016
Metadatenlieferant: UBFfm
URL dieses vifabio-Datensatzes: http://www.vifabio.de/iqfBio/detail/4140
© Virtuelle Fachbibliothek Biologie (vifabio)
 Drucken Schließen