Vollanzeige:
ICP Forests - International Co-operative Programme on Assessment and Monitoring of Air Pollution Effects on Forests
Titel: ICP Forests - International Co-operative Programme on Assessment and Monitoring of Air Pollution Effects on Forests
Titel Kurzform: ICP Forests
Identifier: http://www.icp-forests.org/index.htm
Autor: Bundesforschungsanstalt für Forst- und Holzwirtschaft <Hamburg>
Zusammenfassung: ICP Forests wurde 1985 von der UNECE unter der "Konvention über die weitreichende grenzüberschreitende Luftverschmutzung" gegründet, was auf das steigende öffentliche Interesse an den möglichen Schadeffekten von Luftverschmutzung auf Wälder zurückzuführen war. ICP Forests überwacht den Zustand der Wälder in Europa in Zusammenarbeit mit der Europäischen Union, wobei zwei verschiedene Intensitätsstufen der Messungen zum Tragen kommen: Das erste Gitternetz (Level I genannt) basiert auf ca. 6000 Beobachtungsstellen verteilt auf einem systematischen transnationalen Gitter aus 16 x 16 km Einheiten über Gesamt-Europa. Die intensivere Beobachtungsstufe besteht aus ca. 800 Level II Stellen in ausgewählten Wald-Ökosystemen in Europa. Zur Zeit beteiligen sich 40 Nationen bei ICP Forests. [Information des Anbieters, übersetzt]
Inhaltsverzeichnis: ICP Forests / Luftverschmutzung / UNECE / Waldökologie / Luftqualität / FSCC (Soil Center) / FFCC (Foliar Center) / Biodiversität
Thema: Wirkungen von Menschen auf die Ökologie (577.27);
Waldökologie (577.3);
Umweltverschmutzung (363.73)
» finde ähnliche Quellen!
Geographischer Bezug: Europa, Westeuropa
Zielgruppe: Fortgeschrittene; Experten
Sprache: Englisch
Format: Website
Ressourcentyp: Amtliche Körperschaften und Organisationen
Zugang: frei
Letzte Änderung des Metadatensatzes: 10.01.2011
Metadatenlieferant: UBFfm
URL dieses vifabio-Datensatzes: http://www.vifabio.de/iqfBio/detail/2738
© Virtuelle Fachbibliothek Biologie (vifabio)
 Drucken Schließen