Bild
vifabio » Internetquellen-Führer: Thema

Internetquellen-Führer

  1.  Biowissenschaften, Biologie (53/754)
  2.  Physiologie und verwandte Themen (6/217)
  3.  Biochemie (55/497)
    1.  Biochemie der Tiere (9)
    2.  Biochemie der Pflanzen und Mikroorganismen (19)
    3.  Allgemeine Themen der Biochemie (29)
    4.  Stoffwechsel (20)
    5.  Verschiedene chemische Stoffe (12)
    6.  Proteine (82)
    7.  Enzyme (10)
    8.  Biochemische Genetik (67/301)
      1.  Biochemische Genetik der Tiere (34)
      2.  Biochemische Genetik der Pflanzen und Mikroorganismen (43)
      3.  Allgemeine Themen der biochemischen Genetik (36)
      4.  Stoffwechsel der biochemischen Genetik (4)
      5.  Nukleotide (1)
      6.  DNS (Desoxyribonukleinsäure) (104)
      7.  Chromosomen (4)
      8.  RNS (Ribonukleinsäure) (31)
  4.  Einzelne physiologische Systeme bei Tieren, regionäre Histologie und Physiologie bei Tieren (3/86)
  5.  Einzelne Teile von und physiologische Systeme bei Pflanzen (2/22)
  6.  Genetik und Evolution (11/140)
  7.  Ökologie (105/379)
  8.  Naturgeschichte von Organismen und verwandte Themen (12/278)
    1.  Anpassung (2)
    2.  Verschiedene andere Gruppen nichtverwandter Organismen (8/46)
    3.  Für einzelne Arten von Lebensräumen charakteristische Organismen (1/53)
    4.  Allgemeine Themen in der Naturgeschichte von Organismen (0/168)
  9.  Naturgeschichte einzelner Organismengruppen (0/2471)
    1.  Mikroorganismen, Pilze, Algen (40/279)
      1.  Einzelne Themen der Naturgeschichte von Mikroorganismen, Pilzen und Algen (31)
      2.  Viren und subvirale Organismen (15)
      3.  Prokaryonten (31)
      4.  Protozoen (18)
      5.  Fungi (Pilze), Eumycophyta (Echte Pilze) (86)
      6.  Großpilze (14)
      7.  Flechten (24)
      8.  Algen (41)
    2.  Pflanzen (Botanik) (72/321)
    3.  Einzelne Themen in der Naturgeschichte von Pflanzen (2/405)
      1.  Genetik und Evolution (7/18)
      2.  Anpassung (5)
      3.  Verschiedene andere Gruppen nichtverwandter Pflanzen (10/81)
      4.  Pflanzenökologie, für einzelne Lebensräume charakteristische Pflanzen (16/61)
        1.  Waldpflanzen (5)
        2.  Grünlandpflanzen (5)
        3.  Pflanzen verschiedener Lebensräume (10)
        4.  Wasserpflanzen (9)
        5.  Synökologie und Populationsbiologie der Pflanzen (6/17)
      5.  Behandlung von Pflanzen nach einzelnen Kontinenten, Ländern, Ortschaften (253)
    4.  Pflanzen mit spezifischen vegetativen Merkmalen und Blüten (3/60)
      1.  Krautige Pflanzen und Holzgewächse, Pflanzen mit besonderen Blüten (3/57)
        1.  Pflanzen mit besonderen Blüten (16)
        2.  Bäume (37)
        3.  Sträucher (7)
        4.  Kletterpflanzen (2)
    5.  Tiere (Zoologie) (39/305)
    6.  Einzelne Themen in der Naturgeschichte von Tieren (4/225)
    7.  Einzelne taxonomische Pflanzengruppen (0/171)
    8.  Einzelne taxonomische Tiergruppen (0/1103)
      1.  Evertebrata (Wirbellose) (14/56)
      2.  Verschiedene Wirbellose des Meeres und der Meeresküste (2/17)
        1.  Cnidaria (Nesseltiere) (5)
        2.  Anthozoa (Korallentiere) (7)
        3.  Ctenophora (Rippenquallen) (1)
        4.  Echinodermata (Stachelhäuter) und Hemichordata (Kragentiere) (3)
      3.  Mollusca (Weichtiere) und Tentaculata (Kranzfühler) (15/30)
      4.  Arthropoden (Gliederfüßer) (13/532)
        1.  Crustacea (Krebstiere) (28)
        2.  Chelicerata (Fühlerlose) Arachnida (Spinnentiere) (37)
        3.  Myriapoda (Tausendfüßer) (4)
        4.  Insecta (Insekten) (120/457)
          1.  Allgemeine Themen in der Naturgeschichte von Insekten (14)
          2.  Apterygota (Urinsekten), Orthoptera (Geradflügler) und verwandte Ordnungen (27)
          3.  Exopterygota (Hemimetabola) (33)
          4.  Mecoptera, Trichoptera, Neuroptera, Megaloptera, Raphidiodea (11)
          5.  Homoptera, Heteroptera, Anoplura, Mallophaga, Thysanoptera (34)
          6.  Coleoptera (Käfer) (52)
          7.  Diptera (Zweiflügler) und Siphonaptera (Flöhe) (54)
          8.  Lepidoptera (Schmetterlinge) (69)
          9.  Hymenoptera (Hautflügler) (50)
      5.  Chordata (Chordatiere) (17/477)
        1.  Wechselwarme Wirbeltiere, Pisces (Fische) (13/96)
        2.  Aves (Vögel) (85/172)
        3.  Mammalia (Säugetiere) (34/195)
  10.  Boden- und Energiewirtschaft (5/408)
    1.  Landflächen, Naturräume für Freizeit und Erholung, Naturreservate, Energie (20/175)
      1.  Erhaltung und Schutz (121/156)
    2.  Andere natürliche Ressourcen (1/216)
      1.  Wasser und an Gewässer grenzende Landflächen (6/10)
      2.  Biologische Ressourcen (115/206)
    3.  Umweltprobleme (28/39)
  11.  Weitere Themengebiete (0/485)
    1.  Bibliografien (105)
    2.  Politikwissenschaft (7)
    3.  Recht (5)
    4.  Naturgeschichte (38)
    5.  Physik (2)
    6.  Chemie und zugeordnete Wissenschaften (13)
    7.  Geowissenschaften (25)
    8.  Paläontologie, Paläozoologie (28/42)
    9.  Technik (10)
    10.  Medizin und Gesundheit (115)
    11.  Landwirtschaft und verwandte Bereiche (35/133)
    12.  Biotechnologie (31)
Sie betrachten Ressourcen für:
Stoffwechsel der biochemischen Genetik
Treffer 1 - 4 von 4
APPRIS ist ein System, das eine Reihe von Rechenverfahren anwendet, um einen Betrag der Annotierungen des menschlichen Genoms bereitzustellen. APPRIS wählt desweiteren einen der CDS für jedes Gen als Hauptisoform. APPRIS definiert die Hauptvariante durch Kombination von Proteinstrukturinformation, funktioneller Informationen und Informationen über die Erhaltung von verwandten Spezies. [Information des Anbieters, übersetzt]
Fakten-DatenbankenRessourcentyp
http://appris.bioinfo.cnio.es/
In Bakterien sind kleine (~30-500 nt) nicht-kodierende RNAs (sRNAs ) die häufigste Klasse von post- transkriptionellen Regulatoren, die in vielfältigen Prozessen einschließlich dem Quorum Sensing, der Stress-Reaktion, der Virulenz und dem Kohlenstoff-Metabolismus beteiligt sind. Basierend auf den Zielmolekülen können sRNAs in zwei große Gruppen unterteilt werden: (i) mRNA bindende Antisense sRNAs und (ii) Protein bindenden sRNAs. Die Antisense-RNAs können außerdem als cis codierte Antisense-sRNAs, ... [Information des Anbieters, übersetzt]
Fakten-DatenbankenRessourcentyp
http://kwanlab.bio.cuhk.edu.hk/BSRD/
Das Gene Ontology (GO) Projekt ist der gemeinschaftliche Versuch, das Bedürfnis nach einer einheitlichen Beschreibung von Genprodukten in verschiedenen Datenbanken zu erfüllen. Die GO-Mitarbeiter entwickeln dazu drei strukturierte und kontrollierte Begriffswelten (Ontologien), die die Genprodukte auf eine Arten-unabhängige Weise beschreiben: hinsichtlich ihrer biologischen Prozesse, ihrer zellulären Bestandteile und drittens, ihrer molekularen Funktionen. Dieses Projekt umfasst daher drei unterschiedliche ... [Information des Anbieters, übersetzt]
Fakten-DatenbankenRessourcentyp
http://www.geneontology.org/
Der Nuclear Receptor Signaling Atlas (NURSA) wurde erstellt, um ein umfassendes Verständnis der Struktur und Funktion von Nukleärrezeptoren sowie ihrer Rolle in Krankheitsprozessen zu entwickeln. Während der Atlas als funktioneller Atlas der sog. "Orphan Nuclear Receptors" begonnen wurde, um die Rolle, die sie in Stoffwechselprozessen, der Entwicklung von Stoffwechselkrankheiten sowie bei Alterungsprozessen und Hormon-abhängigen Krebserkrankungen spielen (inkl. Typ 2-Diabetes, Fettsucht, Osteoporose ... [Information des Anbieters, übersetzt und verändert]
Fakten-Datenbanken; Thematische WebsitesRessourcentyp
http://www.nursa.org/
Sie vermissen wichtige Internetquellen? Schicken Sie uns Ihre Vorschläge. Webseite vorschlagen