Bild
vifabio » Internetquellen-Führer: Geographischer Bezug

Internetquellen-Führer

Sie betrachten Ressourcen für:
Afrika
Treffer 11 - 20 von 28
BIOTA AFRICA wurde gemeinsam von afrikanischen und deutschen Wissenschaftlern ins Leben gerufen, um eine Forschung zu etablieren, die eine nachhaltige Nutzung und den Erhalt der Biodiversität in Afrika unterstützt. Während ursprünglich das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Initiative finanziert hat, beteiligen sich inzwischen mehrere afrikanische Länder und Partnerinstitutionen an der Finanzierung. Von Anfang an hatte das BIOTA Projekt eine deutliche kontinentweite Dimension ... [Information des Anbieters]
Weitere Institutionen; ForschungsprojekteRessourcentyp
http://www.biota-africa.org/
Diese Webseite liefert einige Information zu den Chrysomelidae. Speziell befasst sich diese Seite mit der italienischen Fauna und afrikanischen Arten. Neben einer weltweit relevanten Literaturliste finden sich eine Liste der italienischen Arten und eine Datenbank afrikanischer Eumolpinae. [Redaktion vifabio]
Thematische WebsitesRessourcentyp
http://www.chrysomelidae.it/
Euro+Med PlantBase - im Untertitel "Informationsquelle für europäisch-mediterrane Phytodiversität" - bietet eine Online-Datenbank und ein Informationssystem für die Gefäßpflanzen Europas und der Mittelmeerregion, auf der Basis von aktuellen und kritisch revidierten, auf einen Konsens orientieren taxonomischen Konzepten zu den betreffenden Arten. Nach mehrjähriger Planung macht das Projekt mittlerweile große Fortschritte. Die erste Projektphase (Phase One) wurde für drei Jahre von der Europäischen ... [Information des Anbieters, übersetzt und verändert]
Fakten-DatenbankenRessourcentyp
http://www.emplantbase.org/
The fresh and brackish water fish fauna of Africa is highly diversified and comprises over 3000 species belonging to about 90 families. These fishes inhabit a wide variety of habitats ranging from small temporary streams to large and permanently flowing rivers, from shallow marshlands to large deep lakes, in dry and wet climatic zones. In many African countries, fishes are a major source of protein and income generation. While in many regions capture fisheries are fully exploited, the development ... [Information des Anbieters]
Tagungen, Konferenzen, Kongresse (Archiv)Ressourcentyp
http://africhthy.org/content/fifth-international-conference-pan-african-fish-and-fisheries-association-paffa-5-cinqui%C3%A8me
Diese Webseiten sind den afrikanischen Goliathkäfern gewidmet, die zu den größten und schwersten lebenden Käfern zählen. Unter anderem werden die fünf bekannten Arten vorgestellt. [Information des Anbieters, übersetzt und verändert]
Thematische WebsitesRessourcentyp
http://www.naturalworlds.org/goliathus/
Die gut bebilderte private Webseite beschäftigt sich mit der Systematik sowie Haltung und Zucht afrikanischer Rosenkäfer. Neben ausführlichen Beschreibungen der Haltungsanforderungen und Entwicklungsbiologie der Rosenkäfer bietet die Seite einen interessanten Einblick in den Züchteralltag. [Redaktion vifabio]
Thematische WebsitesRessourcentyp
http://www.hier-krabbelts.de
Die IEF, ein nach Ziffer 501(c)(3) gemeinnütziger Zusammenschluß von Privatpersonen und Institutionen, wurde 1998 gegründet, mit dem Ziel, den Artenschutz des Afrikanischen wie des Indischen Elefanten zu fördern. Die IEF versteht es als ihre Aufgabe, die Erhaltung der Elefanten zu unterstützen sowie Schulungsprogramme dazu zu entwickeln, die sowohl in betreuten Einrichtungen wie in der freien Wildbahn den Artenschutz und die wissenschaftliche Forschung in den Vordergrund stellen. [Information des Anbieters, übersetzt]
NichtregierungsorganisationenRessourcentyp
http://www.elephantconservation.org/
After the big success of the first edition, the 2018 Symposium will confirm the main goal of the YTRB organization, the young Tunisian scientist network. The event will constitute a real opportunity for young scientists to create a new network and establish collaboration between young and future researchers in Tunisia and all over the world. This newest and unique scientific event in Tunisia is a meeting point for academic scientists, biologists, pharmacists and industrials that share a new and ... [Information des Anbieters]
Tagungen, Konferenzen, Kongresse (aktuell)Ressourcentyp
http://ytrbiology.weebly.com/international-symposium-2018.html
Das PROTA-Programm ist eine Initiative der Wageningen University, Niederlande. In Zusammenarbeit mit Institutionen in Afrika und Europa zielt das Programm darauf ab, das existierende Wissen zu etwa 7.000 Nutzpflanzen des tropischen Afrika zu erkunden, zusammenzutragen, zu editieren, zu publizieren und zu verbreiten. (...) Die PROTA-Datenbank ist das zentrale Ergebnis des Programms, und wird nach Abschluß folgende Elemente umfassen: 6.000-8.000 neu erstellte Überblicksartikel zu den Nutzpflanzen des ... [Information des Anbieters, übersetzt]
Fakten-DatenbankenRessourcentyp
http://www.prota4u.org/
Das Ziel dieses Projektes ist das bessere Verständnis der Struktur und homöostatischen Funktion von Termitenhügeln, um dieses Wissen dann letztlich auf die Prinzipien der menschlichen Bauweise übertragen und anwenden zu können. Dies wiederum kann uns Erkenntnisse darin bringen, auf welchem Gebiet die Forschungsanstrengungen in Zukunft verstärkt werden müssen, um die Homöostase in Bauwerken zu verbessern (z.B. in Gebäuden, welche sich dann unter Verzicht auf mechanische Systeme selbst ventilieren ... [Information des Anbieters, übersetzt und verändert]
Thematische WebsitesRessourcentyp
http://www.sandkings.co.uk/
Seite: 1 2 3
Sie vermissen wichtige Internetquellen? Schicken Sie uns Ihre Vorschläge. Webseite vorschlagen