Bild
vifabio » Internetquellen-Führer: Geographischer Bezug

Internetquellen-Führer

Sie betrachten Ressourcen für:
Europa, Westeuropa
Treffer 1 - 10 von 99
Diese Datenbank liefert Kontaktdaten verschiedener europäischer Dipterologen. Mehrere Suchoptionen sind verfügbar (z. B. Regionen, Personen, Spezialgebiete). Die Angaben basieren auf Verzeichnissen mehrerer Fachgesellschaften, Institute und Museen. [Redaktion vifabio]
Fakten-DatenbankenRessourcentyp
http://www.geller-grimm.de/address/europe.htm
ALTER-Net ist ein Netzwerk aus 24 Partner-Institutionen in 17 europäischen Staaten. ALTER-Net integriert Forschungskapazitäten quer durch Europa: Dadurch werden auf europäischer Ebene Veränderungen der Biodiversität eingeschätzt, die Auswirkungen dieser Veränderungen auf ökosystemare Funktionen analysiert und Öffentlichkeit und Entscheidungsträger über die Auswirkungen informiert. Nachdem das Netwerk ursprünglich im Rahmen des Framework VI-Programms der Europäischen Union gefördert worden war, arbeitet ... [Information des Anbieters, übersetzt]
Weitere InstitutionenRessourcentyp
http://www.alter-net.info/
Der Lachs (Salmo salar), ein Symbol für gesundes, sauberes Wasser, für Kraft und Lebensfreude und für eine intakte Natur, ist aus vielfältigen Gründen in vielen Fließgewässern Europas ausgestorben bzw. in seinem Bestand gefährdet: - Überfischung im Meer; - Verbauung der Wanderwege zu den Laichgewässern; - Zerstörung der Lebensräume in den Fließgewässern; - Umweltkatastrophen. Seit Jahren laufen europaweit Maßnahmen, um den Lachs wieder heimisch zu machen. Nach den ersten positiven ... [Information des Anbieters]
Fachgesellschaften, Berufsverbände, ArbeitsgemeinschaftenRessourcentyp
http://www.lachsverein.de/
Während der ersten 30 Jahre der Erstellung des Atlas Florae Europaeae (AFE) blieb die Basistechnologie zur Speicherung von Verbreitungsdaten und zur Publikation von Verbreitungskarten praktisch unverändert. Die manuelle Erstellung von Karten ist prinzipiell mühsam. Darüber hinaus können Verbreitungsdaten, die nur in Form gedruckter Karten verfügbar sind, nicht für weitergehende computergestützte Auswertungen genutzt werden. Die Erstellung der Atlas Florae Europaeae-Datenbank wurde 1992 begonnen. ... [Information des Anbieters, übersetzt]
Fakten-DatenbankenRessourcentyp
http://www.luomus.fi/en/database-atlas-florae-europaeae
Die Baltic Sea Alien Species Database (Datenbank der nichteinheimischen Arten der Ostsee) ist ein interaktives Werkzeug, das die folgenden Recherche-Optionen beinhaltet: "Datenbank-Suche", "Teilgebiete der Ostsee" und "Artenverzeichnis". Die in der Datenbank gespeicherten Informationen stammen aus folgenden Quellen: a) von Mitgliedern der Baltic Marine Biologists Working Group on Non-indigenous Estuarine and Marine Organisms (Arbeitsgruppe der Ostsse-Meeresbiologen zu nichteinheimischen Organismen ... [Information des Anbieters, übersetzt und verändert]
Fakten-DatenbankenRessourcentyp
http://www.corpi.ku.lt/nemo/mainnemo.htm
Die Datenbank enthält Informationen zu mehr als 2500 biologischen Sammlungen in Europa; Daten aus Index Herbariorum, NatureWeb und anderen Ressourcen sind über BioCISE direkt zugänglich. (Auf ein Nachfolgeprojekt mit dem Titel BioCASE wird verlinkt.) [Redaktion vifabio]
Fakten-DatenbankenRessourcentyp
http://www.bgbm.org/BioCise/default.htm
BiodivERsA ist ein Netzwerk aus nationalen Organisationen, die quer durch Europa für die Forschungsförderung und das Management von Forschungsprogrammen zuständig sind. Die Ziele dieses ERA-Netzes sind die verbesserte Zusammenarbeit zwischen den Förderorganisationen für Biodiversitätsforschung und die strategische Koordinierung von Forschungsprogrammen, um schließlich gemeinsame Initiativen zu ermöglichen. Die europäischen Partner im BiodivERsA-Netzwerk haben nun ihre Anstrengungen zusammengeführt ... [Information des Anbieters, übersetzt]
Weitere Institutionen; ForschungsprojekteRessourcentyp
http://www.biodiversa.org/
Biodiversity Heritage Library for Europe (BHL-Europe) ist ein auf drei Jahre angelegtes Projekt, bei dem 28 bedeutende Naturkundliche Museen, Botanische Gärten und weitere Projektpartner mitwirken. Es wird davon ausgegangen, dass die Bibliotheken der europäischen Naturkundemuseen und Botanischen Gärten zusammengenommen die Mehrheit des weltweit publizierten Wissens über die Entdeckung und Beschreibung der Biodiversität bergen. Jedoch ist der digitale Zugang zu diesem Wissen schwierig. Das Ziel des ... [Information des Anbieters, übersetzt und verändert]
Bibliotheken und Archive; ForschungsprojekteRessourcentyp
http://www.bhl-europe.eu/
BISE, das "Biodiversity Information System for Europe", erhebt den Anspruch, die zentrale Anlaufstelle für Daten und Informationen zur Biodiversität in der Europäischen Union zu sein. Die gebotenen Inhalte sind zurzeit einem sehr allgemeinen Niveau zuzurechnen. Es handelt sich nicht um ein Informationssystem für Biodiversität im engeren Sinne; eine wesentliche Aufgabe des Systems soll in der Unterstützung politischer Entscheidungsprozesse liegen. Hauptsächlich werden Hyperlinks zu anderen Anbietern ... [Redaktion vifabio]
Thematische WebsitesRessourcentyp
http://www.biodiversity.europa.eu/
Die Datenbank BioLIS weist biologische Zeitschriftenliteratur aus dem Zeitraum 1970 bis 1996 nach. Sie ist zweisprachig angelegt (deutsch/englisch) und umfaßt Zeitschriften und Serien aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hinsichtlich der fachlichen und geographischen Ausrichtung stellt sie eine Ergänzung zur Datenbank Biological Abstracts dar. Die bibliographischen Angaben zu den nachgewiesenen Aufsätzen sind durch umfassende inhaltsbeschreibende Schlagwörter und Namen behandelter Organismen ... [Information des Anbieters]
Literatur-DatenbankenRessourcentyp
http://biolis.ub.uni-frankfurt.de/
Seite: 1 2 3 4 ... 10
Sie vermissen wichtige Internetquellen? Schicken Sie uns Ihre Vorschläge. Webseite vorschlagen