Bild
vifabio » Internetquellen-Führer: Suche

Internetquellen-Führer

Treffer 1-10 von 29 (0,01 Sekunden)
Sortieren nach:
Arctoa ist eine bryologische Fachzeitschrift, welches wissenschaftliche Beiträge über Moose (Musci oder Bryophyta), Lebermoose (Hepaticae oder Marchantiophyta) und Hornmoose (Anthocerotae oder Anthocerotophyta) herausbringt. Arctoa wird seit 1992 von KMK Scientific Press Ltd veröffentlicht und das ... [Information des Anbieters, übersetzt]
arctoa.ru/en/
Der Bildatlas der Moose ist eine Sammlung von Bildtafeln aller Laubmoose Deutschlands, auf denen neben einem Habitusbild, zumeist am Standort aufgenommen, auch alle für die Bestimmung der Arten benötigten Details in Makro- und Mikrofotografie dargestellt sind. Soweit nicht anders auf den Tafeln vermerkt, ... [Information des Anbieters]
www.bildatlas-moose.de/
Seit ihrer Gründung 1956 fördert die Schweizerische Vereinigung für Bryologie und Lichenologie (BRYOLICH, vormals SVBL) die Verbreitung der Kenntnisse über Moose und Flechten und die bryologische und lichenologische Forschung und Ausbildung in der Schweiz. Seit 1992 ist Bryolich Mitglied bei der Akademie ... [Information des Anbieters]
www.bryolich.ch/
Dieses Glossar umfasst 1181 englische Termini aus Originalpublikationen von Moosen. Die Termini werden definiert und ihre französische, deutsche und spanische Entsprechung aufgeführt. Das Glossar ist die online Version des Glossarium Pollyglottum Bryologiae: A multilingual glossary for bryology; ... [Information des Anbieters, übersetzt und verändert]
www.mobot.org/MOBOT/tropicos/most/Glossary/glosefr.html
Die Bryologisch-lichenologische Arbeitsgemeinschaft für Mitteleuropa will helfen, die Moos- und Flechtenwelt der Mitte Europas in all ihren Teilbereichen zu erforschen. Sie erstrebt dazu einen Zusammenschluß aller Freunde des Faches, will aber regionale Gemeinschaften ähnlicher Art nicht ersetzen, ... [Information des Anbieters]
www.blam-hp.eu/
Moose sind primitive Sporenpflanzen, die im Lauf der Evolution frühzeitig entstanden sind. Es kommen etwa 600 Arten in den Niederlanden vor, sowohl an nassen als auch an trockenen Standorten. Sie können das ganze Jahr hindurch beobachtet werden. Die Moosforschung hat eine lange Geschichte; so spielen ... [Information des Anbieters, übersetzt und verändert]
www.blwg.nl/mossen/mossen/mossen.aspx
Unter dieser Website findet man den komplett digitalisierten, ersten Band des "Bryophyte Ecology"-Lehrbuchs von Janice M. Glime, Professorin für Botanik an der Michigan Technological University in Houghton, USA. Dieser erste Band eines insgesamt fünfbändigen Werkes beschäftigt sich mit der Ökologie der ... [Redaktion vifabio]
www.bryoecol.mtu.edu/
Die Bryologen (Mooskundler) bilden aktuell in Frankreich eine recht weit verstreute Gemeinschaft, wenngleich eine Anzahl von Strukturen und Veranstaltungen existieren, die ein gelegentliches Zusammentreffen ermöglichen. Die vorliegende Webpräsenz will eine Plattform bieten, die die fachliche Kommunikatio... [Information des Anbieters, übersetzt]
www.bryophytes-de-france.org/
Dieses Onlineportal der Flora kalifornischer Moose befindet sich in fortlaufender Entwicklung. Es ist eine kollaborative Arbeit einer breiten Gruppe von professionellen Bryologen sowie welchen, die Bryologie auf der Amateurebene betreiben, und wird durch UC Berkeley und Cal State Northridge koordiniert. ... [Information des Anbieters, übersetzt]
ucjeps.berkeley.edu/CA_moss_eflora/
Die Checkliste der Moose Norwegens listet alle Taxa in alphabetischer Reihenolge auf; alternativ zur Gesamtliste können auch Listen für die Gruppe Andreaeatae, Anthocerotatae, Bryatae, Marchantiatae und Sphagnatae aufgerufen werden. Die Checkliste wurde am Moseherbariet (Bryophyte Herbarium) des Naturhistorisk Museum erstellt. [Redaktion vifabio]
www.nhm.uio.no/botanisk/mose/tax_alfa.htm
Seite: 1 2 3
» Thema (BioDDC)
» Ressourcentyp
» Geographischer Bezug
» Sprache
» Format
» Zugang
» Zielgruppe
Diese Suchanfrage abonnieren:
 
Sie vermissen wichtige Internetquellen? Schicken Sie uns Ihre Vorschläge. Webseite vorschlagen