Bild
vifabio » Internetquellen-Führer: Suche

Internetquellen-Führer

Treffer 1-10 von 17 (0,01 Sekunden)
Sortieren nach:
Diese Website ist den Anatomiemodellen aus Pappmaché des National Museum of American History gewidmet und liefert zusätzliche Informationen, die die Ausstellung selbst nicht bietet. Zwei große Themen stehen hier im Vordergrund: als Erstes der historische Hintergrund zur Verwendung von Pappmaché für ... [Information des Anbieters, übersetzt]
americanhistory.si.edu/anatomy/index.html
Dieses Portal bietet Zugang zu den Sammlungen des Staatlichen Museums für Naturkunde Stuttgart (SMNS), des Staatlichen Museums für Naturkunde Karlsruhe (SMNK), des Botanischen Gartens und Botanischen Museums Berlin-Dahlem (BGBM), des Zoologischen Forschungsmuseums Alexander Koenig in Bonn (ZFMK), der ... [Information des Anbieters]
www.binhum.net/
Zehn wichtige Bibliotheken naturhistorischer Museen, Botanische Bibliotheken und Forschungsinstitutionen in den USA und in Großbritannien haben sich im Jahr 2005 zusammengefunden, um das Biodiversity Heritage Library Project zu begründen. Die Gruppe entwickelte eine Strategie und einen Umsetzungsplan, um ... [Information des Anbieters, übersetzt und verändert]
www.biodiversitylibrary.org/
Die Internetseite enthält eine unkommentierte Linkliste mit etwa 100 naturkundlichen, botanischen oder zoologischen Museen, Herbarien und sonstigen biologischen Sammlungen in Deutschland. [Redaktion vifabio]
www.biologie.uni-ulm.de/museum/liste.html
Bei BiSciCol (Biological Science Collections) Tracker handelt es sich um ein durch die US-amerikanische NSF gefördertes Projekt zum Aufbau einer Infrastruktur, die das Annotieren und Verknüpfen von wissenschaftlichen Sammlungen und deren Derivaten ermöglicht. So wie Sammlungsobjekte auf viele einzelne ... [Information des Anbieters, übersetzt und verändert]
biscicol.blogspot.de/
Die CETAF hat das Ziel, die Forschung in der systematischen Biologie und in der Palaeobiologie zu fördern. Mitgliedsinstitutionen soll der Zugang zu Information und Expertise erleichtert und die Effizienz der taxonomischen Einrichtungen durch Kooperation verbessert werden.Die CETAF ist ein Forum für den ... [Information des Anbieters, übersetzt und verändert]
www.cetaf.org/
In einem mehrjährigen Forschungsprojekt des Helmholtz-Zentrums für Kulturtechnik der Humboldt-Universität wurden Teile des Medizinhistorischen Museums, die Porträtsammlung sowie herausragende Grafiken der Universitätsbibliothek, alle Exponate der großen Ausstellung "Theatrum naturae et artis. Wunderkamme... [Information des Anbieters]
www.sammlungen.hu-berlin.de/schlagworte/253/
Online seit 1993 war das Exploratorium eines der ersten wissenschaftlichen Museen mit einer Site im World Wide Web. Diese Site besteht nun aus über 18 000 preisgekrönten Seiten mit Hunderten von unterschiedlichen Themen. Sie wird derzeit von 20 Millionen Besuchern im Jahr benutzt. Das macht diese Site ... [Information des Anbieters, übersetzt]
www.exploratorium.edu/index.html
Österreich ist seit 2001 Mitglied der internationalen GBIF-Initiative und unterstützt durch fachliche Beiträge das Ziel von GBIF: Die umfassende Bereitstellung von Daten zur weltweiten Artenvielfalt über das Internet. Das GBIF-Austria-Portal stellt derzeit mehr als 2 Millionen Datensätze zur Verbreitung ... [Information des Anbieters]
www.gbif.at/
Die inatura ist sowohl Erlebnisausstellung als auch Dokumentationszentrum über die Natur Vorarlbergs. In der Ausstellung machen 3D-Filme, Spiele und Präparate zum be-greifen die Natur mit allen Sinnen erlebbar. In regelmässigen Vorführungen werden spezielle Themen publikumsnah vorgestellt. Die inatura ... [Information des Anbieters]
Seite: 1 2
Sie vermissen wichtige Internetquellen? Schicken Sie uns Ihre Vorschläge. Webseite vorschlagen