Bild
vifabio » Internetquellen-Führer: Suche

Internetquellen-Führer

Treffer 1-10 von 89 (0,01 Sekunden)
Sortieren nach:
Die Webpräsenz der Roten Liste bedrohter Arten der IUCN bietet eine Datenbank der weltweit gefährdeten Pflanzen- und Tierarten, erstellt und regelmäßig aktualisiert von der Species Survival Commission der IUCN. Neben Benutzungshilfen finden die Besucher auch aktuelle Nachrichten. [Redaktion vifabio]
www.iucnredlist.org/
Die Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora (CITES) ist ein internationales und freiwilliges Abkommen zwischen Regierungen, welches zum Ziel hat, internationalen Handel soweit zu kontrollieren, dass das Überleben von wildlebenden Tier- und Pflanzenarten nicht ... [Information des Anbieters, übersetzt und verändert]
www.cites.org/
Als der Haupt-Föderationspartner, zuständig für die Administrierung des Endangered Species Act (ESA), übernehmen wir (United States Fish and Wildlife Service) die führende Rolle beim Schutz und bei der Bewahrung gefährdeter Arten unserer Nation durch die Förderung von Partnerschaften, den Einsatz ... [Information des Anbieters, übersetzt]
www.fws.gov/endangered/
The Environmental Conservation Online System (ECOS) ist ein Webportal das Zugang zu Datensammlungen der Programme „Geschützte Arten“, „Fischerei“ und „Habitatschutz“ sowie zu anderen Datenquellen des Fish & Wildlife Service (FWS) sowie von Regierungsstellen bietet. ECOS bietet einen zentralen Einstiegspu... [Information des Anbieters, übersetzt]
ecos.fws.gov/ecos/indexPublic.do
Das CITES Wiki Identification Manual ist eine Sammlung von Daten, entwickelt, um verschiedene Arten von Flora und Fauna mit Zeichnungen (schwarz und weiß), Fotos, Karten und prägnanten Beschreibungen zu identifizieren. [Information des Anbieters, übersetzt]
www.cites.org/eng/resources/wiki_id.shtml
Die Gesellschaft vertritt die wissenschaftliche Ökologie im deutschen Sprachraum. Sie ist gemeinnützig, international offen und tätig, fördert die fachübergreifende Zusammenarbeit und vertritt die Anliegen der wissenschaftlichen Ökologie in der Öffentlichkeit. [Information des Anbieters]
www.gfoe.org/
GTOS ist ein Programm zur Beobachtung, Modellierung und Analyse von terrestrischen Ökosystemen, um nachhaltige Entwicklung zu unterstützen. GTOS erleichtert den Zugriff auf Daten zu terrestrischen Ökosystemen, so dass Wissenschaft und Politik, globale und regionale Umweltveränderungen besser erfassen und ... [Information des Anbieters, übersetzt]
www.fao.org/gtos/
Diese Site bietet zwei Ressourcen zu mathematische Modellen in der Ökologie: Register of Ecological Models (REM) und ECOBAS. REM ist eine Meta-Datenbank für schon bestehende mathematische Modelle in der Ökologie. Das ECOBAS Projekt ist ein System zur Dokumentation von mathematischen Beschreibungen von ... [Information des Anbieters, übersetzt und verändert]
Die Global Invasive Species Database wurde von der Invasive Species Specialist Group (ISSG) der IUCN/SSC als Teil der weltweiten Initiative zu invasiven Arten entwickelt. Dies geschah im Rahmen des Global Invasive Species Programme (GISP). Die Datenbank liefert umfassende Informationen zu invasiven Arten ... [Information des Anbieters, übersetzt]
www.issg.org/database/welcome/
Das US-amerikanische “National Center for Ecological Analysis and Synthesis" (NCEAS) fördert Bildung als Teilbereich seines Auftrags das öffentliche Verständnis von Wissenschaft zu erweitern. NCEAS entwickelte Kids Do Ecology (KDE) im Jahre 1997 als einen vorrangigen Bestandteil seiner Bemühungen um ... [Information des Anbieters, übersetzt]
kids.nceas.ucsb.edu/
Seite: 1 2 3 ... 9
» Thema (BioDDC)
» Ressourcentyp
» Geographischer Bezug
» Sprache
» Format
» Zugang
» Zielgruppe
Diese Suchanfrage abonnieren:
 
Sie vermissen wichtige Internetquellen? Schicken Sie uns Ihre Vorschläge. Webseite vorschlagen