Bild
vifabio » Internetquellen-Führer: Suche

Internetquellen-Führer

Treffer 1-10 von 48 (0,01 Sekunden)
Sortieren nach:
Diese Website beinhaltet ausführliche Erläuterungen zu wichtigen Konzepten der Biologie und, für ein tieferes Verständnis, hunderte von Links zu daran anschließenden, online frei verfügbaren Review-Artikeln. Es handelt sich hier quasi um die Online-Version eines e-books zur Biologie, welches sich auf der ... [Information des Anbieters, übersetzt und verändert]
www.web-books.com/MoBio/
Das European Bioinformatics Institute (EBI) bietet Zugang zu verschiedenen Typen biologischer Datenbanken. Auf dieser Webseite finden Sie eine kurze Zusammenfassung der Typen verfügbarer Datenbanken (mit Links) sowie Tools, mit denen verschiedenartige biologische Daten abgefragt werden können. [Information des Anbieters, übersetzt und verändert]
www.ebi.ac.uk/Databases/service.html
The Jena Library of Biological Macromolecules (JenaLib) is aimed at a better dissemination of information on three-dimensional biopolymer structures with an emphasis on visualization and analysis. It provides access to all structure entries deposited at the Protein Data Bank (PDB) or at the Nucleic Acid ... [Information of the supplier]
jenalib.fli-leibniz.de/
Chemical Entities of Biological Interest (ChEBI) ist ein freies Lexikon über molekulare Entitäten mit Hauptaugenmerk auf chemische Verbindungen. Die Bezeichnung 'chemische Verbindung' bezieht sich auf jegliche Arten von Atomen, Molkülen, Ionen, Ionenpaaren, Radikalen, Komplexen, Konformationen usw.. ... [Information des Anbieters, übersetzt]
www.ebi.ac.uk/chebi/
Diese Ressource integriert wichtige sekundäre Datenbanken zu Proteinsequenzen und -struktur; Interpro ermöglicht damit eine einfache, simultane Abfrage dieser Datenbanken (Swissprot, TrEMBL, Prosite, Pfam, Prints, ProDom, Smart, TIGRFAMs). [Redaktion vifabio]
www.ebi.ac.uk/interpro/
Die MEROPS-Datenbank ist ein Informationssystem über Peptidasen (auch Proteasen, Proteinasen oder proteolytische Enzyme genannt) sowie die Proteine, von denen sie inhibiert werden. Die Übersichtsseiten, die jeweils einzelne Peptidase beschreiben, können über mehrere Indizes aufgefunden werden, entweder ... [Information des Anbieters, übersetzt]
merops.sanger.ac.uk/
The Molecular Modeling Database (MMDB) contains 3D macromolecular structures, including proteins and polynucleotides. MMDB contains over 28,000 structures and is linked to the rest of the NCBI databases, including sequences, bibliographic citations, taxonomic classifications, and sequence and structure neighbors. [Information of the supplier]
www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?db=Structure
The Nuclear Protein Database (NPD) is a searchable database of information on proteins that are localised to the nucleus of vertebrate cells. The NPD contains information on >1000 vertebrate proteins (mainly those from mouse and human) that are thought to, or known to, be localised to the cell nucleus. ... [Information of the supplier]
npd.hgu.mrc.ac.uk/
9. Pfam
Pfam (Protein families database of alignments and HMMs) klassifiziert Proteinfamilien mit Hilfe von Profilen. Basiert auf Sequenz-Alignments als Ausgangspunkte zur automatischen Erstellung von Hidden Markov Modellen (HMM). [Redaktion vifabio]
pfam.sanger.ac.uk/
10. PRINTS
PRINTS bietet eine Übersicht für Fingerprints zur Klassifizierung von DNS- und Proteinsequenzen. Die Datenbank enthält Kreuzreferenzen zu Einträgen verwandter Datenbanken mit weiterführenden Informationen, darüber hinaus Freitextinformationen zur Proteinfamilie und zur biologischen Funktion der Fingerprint-Motive. [Redaktion vifabio]
www.bioinf.manchester.ac.uk/dbbrowser/PRINTS/
Seite: 1 2 3 ... 5
» Thema (BioDDC)
» Ressourcentyp
» Geographischer Bezug
» Sprache
» Format
» Zugang
» Zielgruppe
Diese Suchanfrage abonnieren:
 
Sie vermissen wichtige Internetquellen? Schicken Sie uns Ihre Vorschläge. Webseite vorschlagen