Bild
vifabio » Internetquellen-Führer: Suche

Internetquellen-Führer

Treffer 1-10 von 23 (0,01 Sekunden)
Sortieren nach:
Der "American Bryophyte Catalog" ist der Katalog der Bryophyten-Sammlung des New York Botanical Garden. Enthalten sind zur Zeit Daten zu etwa 200.000 Herbarbelegen von Moosen aus Nordamerika und Nordmexiko; zukünftig sollen auch die Aufsammlungen aus Mittel- und Südamerika vollständig erfaßt werden. [Redaktion vifabio]
sciweb.nybg.org/Science2/hcol/bryo/index.asp
Der Index to Organism Names (ION) erstreckt sich neben Tieren (alle Namen, die im Zoological Record seit 1978 angeführt wurden) auch auf tierische Protisten, Algen, Bakterien, Pilze und Moose. Das Verzeichnis enthält grundlegende biosystematische und nomenklatorische Informationen, außerdem Häufigkeitsan... [Information des Anbieters, verändert]
www.organismnames.com/
Dieses Glossar umfasst 1181 englische Termini aus Originalpublikationen von Moosen. Die Termini werden definiert und ihre französische, deutsche und spanische Entsprechung aufgeführt. Das Glossar ist die online Version des Glossarium Pollyglottum Bryologiae: A multilingual glossary for bryology; ... [Information des Anbieters, übersetzt und verändert]
www.mobot.org/MOBOT/tropicos/most/Glossary/glosefr.html
Die Bryologisch-lichenologische Arbeitsgemeinschaft für Mitteleuropa will helfen, die Moos- und Flechtenwelt der Mitte Europas in all ihren Teilbereichen zu erforschen. Sie erstrebt dazu einen Zusammenschluß aller Freunde des Faches, will aber regionale Gemeinschaften ähnlicher Art nicht ersetzen, ... [Information des Anbieters]
www.blam-hp.eu/
Unter dieser Website findet man den komplett digitalisierten, ersten Band des "Bryophyte Ecology"-Lehrbuchs von Janice M. Glime, Professorin für Botanik an der Michigan Technological University in Houghton, USA. Dieser erste Band eines insgesamt fünfbändigen Werkes beschäftigt sich mit der Ökologie der ... [Redaktion vifabio]
www.bryoecol.mtu.edu/
Seit ihrer Gründung 1956 fördert die Schweizerische Vereinigung für Bryologie und Lichenologie (BRYOLICH, vormals SVBL) die Verbreitung der Kenntnisse über Moose und Flechten und die bryologische und lichenologische Forschung und Ausbildung in der Schweiz. Seit 1992 ist Bryolich Mitglied bei der Akademie ... [Information des Anbieters]
www.bryolich.ch/
Seit 1984 werden in der Schweiz die Moose im Rahmen des Projektes "Nationales Inventar der Schweizer Moosflora" kartiert. Die schweizerische Vereinigung für Bryologie und Lichenologie (BRYOLICH) übernimmt die Trägerschaft. Eine Kartierkommission berät die Projektleitung in wichtigen Fragen.Das Hauptziel ... [Information des Anbieters]
www.nism.uzh.ch/index.php
Die Webpräsenz "Moose Deutschland" soll die Weiterführung von Kartierungen der Moose in Deutschland unterstützen; die Mooskartierungen hatten mit dem Erscheinen des Verbreitungsatlanten der Moose Deutschlands (Meinunger & Schröder 2007) einen vorläufigen Höhepunt erreicht. Die "Zentralstelle Deutschland" ... [Redaktion vifabio]
www.moose-deutschland.de/
Moose sind primitive Sporenpflanzen, die im Lauf der Evolution frühzeitig entstanden sind. Es kommen etwa 600 Arten in den Niederlanden vor, sowohl an nassen als auch an trockenen Standorten. Sie können das ganze Jahr hindurch beobachtet werden. Die Moosforschung hat eine lange Geschichte; so spielen ... [Information des Anbieters, übersetzt und verändert]
www.blwg.nl/mossen/mossen/mossen.aspx
Diese Sammlung mit Stereofotografien von Vertretern der Bryophyta enthält Aufnahmen, die Harold Whitehouse (teilweise auch seine Frau Pat) mit einer Spezialkamera angefertigt hat. Details zu Kamera und Aufnahmetechnik werden in einem Artikel behandelt, welcher als Teil der vorliegenden Webpräsenz ... [Information des Anbieters, übersetzt und verändert]
www.museumwales.ac.uk/external/bryophyte/
Seite: 1 2 3
» Thema (BioDDC)
» Ressourcentyp
» Geographischer Bezug
» Sprache
» Format
» Zugang
» Zielgruppe
Diese Suchanfrage abonnieren:
 
Sie vermissen wichtige Internetquellen? Schicken Sie uns Ihre Vorschläge. Webseite vorschlagen