Bild
vifabio » Datenbank-Führer: Suche

Datenbank-Führer

Treffer 1-6 von 6 (0,01 Sekunden)
Die Baltic Sea Alien Species Database (Datenbank der nichteinheimischen Arten der Ostsee) ist ein interaktives Werkzeug, das die folgenden Recherche-Optionen beinhaltet: "Datenbank-Suche", "Teilgebiete der Ostsee" und "Artenverzeichnis". Die in der Datenbank gespeicherten Informationen stammen aus ... [Information des Anbieters, übersetzt und verändert]
www.corpi.ku.lt/nemo/mainnemo.htm
Die Global Invasive Species Database wurde von der Invasive Species Specialist Group (ISSG) der IUCN/SSC als Teil der weltweiten Initiative zu invasiven Arten entwickelt. Dies geschah im Rahmen des Global Invasive Species Programme (GISP). Die Datenbank liefert umfassende Informationen zu invasiven Arten ... [Information des Anbieters, übersetzt]
www.issg.org/database/welcome/
Invasive.org ist eine Webseite, die lange Jahre in der Entwicklung begriffen war und nun das Ergebnis der Anstrengungen einer großen Anzahl von Leuten darstellt. Mitte der Neunziger Jahre erkannten wir das Bedürfnis an qualitativ hochwertigen Fotos von Waldinsekten und Schadorganismen für IT-Anwendungen. ... [Information des Anbieters, übersetzt]
www.invasive.org/
APASD bietet Informationen zu invasiven gebietfremden Arten (invasive alien species, IAS) im asiatisch-pazifischen Raum. Die IASs werden in neun Kategorien eingeteilt: Insekten, Säugetiere, Nematoden, Sonstige Tiere, Bakterien, Pilze, Pflanzen, Viren und Sonstige Organismen. Diese Kategorien von ... [Information des Anbieters, übersetzt]
www.niaes.affrc.go.jp/techdoc/apasd/
Der Aufbau der Datenbank begann 1999 am Institut für Naturschutz der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Krakau. Im Jahr 2003 konnte mit Unterstützung des US State Department ein Teil der Daten übersetzt und im Internet zugänglich gemacht werden. Im Zeitraum 2003-2009 wurde die Datenbank inhaltlich ... [Information des Anbieters, übersetzt und verändert]
www.iop.krakow.pl/ias/en
Die Datenbank bietet in Form von Art-Steckbriefen Informationen zu invasiven Tieren und Pflanzen in Japan. Die folgenden Organismengruppen werden berücksichtigt: Säugetiere, Vögel, Reptilien, Amphibien, Fische, Insekten, sonstige Wirbellose, und Gefäßpflanzen. Besonders zu fürchtende Arten werden auf Warnlisten gesetzt. [Redaktion vifabio]
www.nies.go.jp/biodiversity/invasive/index_en.html
Sie vermissen wichtige Datenbanken? Schicken Sie uns Ihre Vorschläge. Datenbank vorschlagen