Bild
vifabio » Über vifabio » Projekt vifabio

Projekt Virtuelle Fachbibliothek Biologie

Die Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Frankfurt am Main, hat mit der Virtuellen Fachbibliothek Biologie (vifabio) einen integrierten Zugang zu wissenschaftlicher Information für Biologen über das Internet entwickelt. Den Anstoß dazu gaben Anforderungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), die Sammlungen des Sondersammelgebietes Biologie, Botanik, Zoologie überregional besser verfügbar zu machen. Das Projekt wurde von 2006 bis 2011 durch die DFG gefördert.

Über die Virtuelle Fachbibliothek Biologie (vifabio) sind Katalogdaten, ausgewählte Internetquellen, Zeitschriften, Datenbanken und Volltextdokumente an einem virtuellen Ort vereint.

Zielgruppen sind wissenschaftlich tätige Biologen in ganz Deutschland, Fachwissenschaftler benachbarter Fächer, im Bereich biologischer Bildung Tätige (Lehrer), Studierende der Biologie sowie naturkundlich interessierte Privatpersonen und Interessierte in Verwaltung, Politik und Medien. Der spezifische Informationsbedarf potentieller Benutzergruppen ist in einer Voruntersuchung (370 KiB) ermittelt worden.

» weiter zu den Kernmodulen

UB Frankfurt Externer Link: DFG webis
platzhalter
AKTUELLES

10 Jahre online
» mehr

FID Biodiversität startet
» mehr

Projekt von:
UBFfm
Gefördert durch:
DFG